Randale im Internet: Cyber-Demonstranten legen Verkehr auf Google Street View lahm

Veröffentlicht von

Ich brech ab:

Amazon sperrt Wikileaks, 16-jährige Schüler hacken die Webseiten von Mastercard und Visa: Im Internet tobt ein lautloser Krieg. Jetzt brachten erstmals Cyberdemonstranten auf Google Street View den Feierabendverkehr einer Großstadt zum Erliegen.

Der Verkehr normalisierte sich erst, nachdem eine mobile GPS-Einheit der Polizei die Straßen mit Hilfe von Pixelwerfern geräumt hatte. Nach Berichten von Augenzeugen kam es bei der Aktion zu überhartem USB-Stick-Einsatz.

Der Kojote berichtet wie immer hochseriös von den Brennpunkten der modernen Gesellschaft.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.