WTF?! Amazon verkauft Wikileaks-Dokumente

Veröffentlicht von

Nachdem Amazon Wikileaks von ihren Servern gekickt hat, weil die Dokumente ja so illegal sind, ist man sich aber nicht zu fein diese Dokumente zu verscherbeln. Die Rezensionen sind auf jeden Fall ein 1A-Shitstorm für Amazon. Verdient you fuckers! Auf jeden Fall gleich der nächste Kandidat nach Paypal auf der Kündigungsliste: Amazon.

(via Nercore)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.